BAKA - Methode
Die Altbaudiagnose


Die Altbaudiagnose gibt Ihnen eine Übersicht des Bestandsgebäudes in all seinen Facetten, eine Planungsgrundlage für die folgenden Maßnahmen und eine erste Einschätzung der Sanierungs- bzw. Baukosten an die Hand. Die Inhalte sind sowohl für den Bauherren, den Planer, den Finanzdienstleister, als auch auch den ausführenden Handwerker nützlich.
Anhand der Fotodokumentation und den Bewertungen aller Bauteile, sowie der gesamten Haustechnik, können nach der "Profil" - Erstellung gezielt Schwächen behoben und Stärken herausgearbeitet werden.


Ab rund 400 € für ein Einfamilienhaus gibt es ein Gutachten, wonach das Risiko kalkulierbar wird und Sie als Bauherr keine Kostenexplosion erwarten müssen. Ebenso benötigen Sie diese Wertschätzung für die Kreditbeschaffung bei Ihrer Bank oder zur Beantragung von Fördermitteln z.B. bei der KfW-Förderbank.
Die Diagnose kann durch Ausstellung des offiziellen DENA-Energiepasses erweitert werden, der ab 2008 teilweise Vorschrift wird.


Aufbauend auf den Ergebnissen des BAKA-Gutachtens können weitere einzelne Schritte (Planungsbausteine) mit einer Entwurfs- oder Genehmigungsplanung, Kostenberechnung, etc. bis hin zur gesamten Koordination der Baumassnahme angeboten werden. Dies geschieht mit erfahrenen Unternehmen und Fachplanern, deren gutes Zusammenwirken aus anderen Bauvorhaben bekannt ist.
Anwendungsmethode:
Ausdruck / PDF >>>
Anwendunggebiete:
Altbauberater:
Nur erfahrene Spezialisten der Altbauerneuerung - Architekten, Bauingenieure und Fachingenieure - sind qualifiziert, diese Methode anzuwenden.
Voraussetzung ist die lizensierte Zulassung zur Anwendung, die beim BAKA erworben wird.